Groß- und Außenhandelskaufleute

Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in über 100 Branchen und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie. Sie sorgen für kostengünstige Lagerhaltung und Transportlösungen. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und bieten zusätzlich Finanzierungs-, Service- und Marketingleistungen an.

Aufnahmebedingungen
Grundsätzlich ist keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung vorgeschrieben, ein gültiger Ausbildungsvertrag im Bereich Großhandel ist die einzige Zugangsvoraussetzung zu unserem Bildungsgang. Die Betriebe bevorzugen jedoch oft Bewerber und Bewerberinnen mit Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder zumindest einem Mittleren Bildungsabschluss.
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Unterrichtsorganisation Teilzeitunterricht
Fachrichtung Großhandel
Abschlüsse & Perspektiven
Dieser vielseitige und abwechslungsreiche Beruf bietet gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Besonders die Bedeutung des Außenhandels wächst stetig mit dem Trend zur Globalisierung. Fremdsprachenkundigen stehen hier alle Chancen auf dem weltweiten Arbeitsmarkt offen. Weiterhin werden ständig Fachkräfte im Einkauf und Vertrieb, in der Verwaltung, im Rechnungswesen oder als Logistik/-und Versandleiter gebraucht. Reisefreudige können ihr kaufmännisches Geschick im Außendienst unter Beweis stellen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Ausbildung kann man sich natürlich noch weiterbilden, so zum Beispiel zum Handelsfachwirt(in), Fachkauffrau/-mann für Außenwirtschaft oder Marketing, Bilanzbuchhalter(in), Betriebswirt(in).
Für Auszubildende mit einem mittleren Schulabschluss bieten wir die Möglichkeit, im Rahmen der Doppelqualifikation während der Ausbildungszeit die Fachhochschulreife zu erwerben.
Ab dem Schuljahr 2015/16 ist außerdem die "Zusatzqualifikation im Handel" möglich:
Neben den berufsbezogenen Inhalten werden die Handlungsbereiche "Unternehmensführung und -steuerung" sowie "Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation" angeboten. Diese werden in zwei bis drei zusätzlichen Unterrichtsstunden im Differenzierungsbereich unterrichtet. Die Prüfung über die "Zusatzqualifikation im Handel" wird vor der IHK abgelegt, die der 1. Teilprüfung "Geprüfte/r Handelsfachwirt/in" entspricht.
Mit einer Durchschnittsnote von 3,0 und nachgereichten Englischkenntnissen erwerben Sie mit dem Berufsschulabschluss gleichzeitig den Mittleren Schulabschluss, mit einer Durchschnittsnote von 2,5 sogar zusätzlich die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
Lernbereiche

Der Fachunterricht umfasst folgende Bereiche :

• Den Ausbildungsbetrieb als Groß- und Außenhandelsunternehmen präsentieren
• Aufträge kundenorientiert bearbeiten
• Beschaffungsprozesse planen, steuern und durchführen
• Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten
• Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
• Logistische Prozesse planen, steuern und kontrollieren
• Gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf das Groß- und Außenhandelsunternehmen analysieren
• Preispolitische Maßnahmen erfolgsorientiert vorbereiten und steuern
• Marketing planen, durchführen und kontrollieren
• Finanzierungsentscheidungen treffen
• Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen
• Berufsorientierte Projekte durchführen
 
Neben der Fachkunde stehen folgende Fächer auf dem Stundenplan:
• Deutsch/Kommunikation
• Englisch
• Informatik
• Religionslehre
• Politik/Gesellschaftslehre
• Sport/Gesundheitsförderung
• Mathe (nur in Klassen mit Doppelqualifikation)
• Biologie (nur in Klassen mit Doppelqualifikation)
Inhaltliche Schwerpunkte

Neben der Vermittlung der fachlich relevaten Inhalte ist es unser Ziel, die Kompetenzen unser Schülerinnen und Schüler zu verbessern und sie auf die Herausforderungen des deutschen und des europäischen Arbeitsmarktes vorzubereiten.

Dazu machen wir verschiedene Angebote:

• Erasmus+ Mobilitätsprojekt - Aktive Ausbildung: Erfahrung England
• LCCI English for Business - Zertifikat

Downloads
Interessante Links
 
Die Webseiten von beroobi.de (Bild anklicken)
bieten Ihnen vielfältige Informationen
über diesen Ausbildungsberuf an.

Ansprechpartner

files/lehrer/Sonius_Karola.jpg
StD M. Lanzrath
(Bildungsgangleiterin)
files/lehrer/dummy_frau_2.png
OStR U. Morgenstern
(stellv. Bildungsgangleiterin)