Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)

Aufnahmebedingungen

• Mittlerer Schulabschluss - Fachoberschulreife
• Versetzung in die 10. Klasse (Einführungsphase) an einem Gymnasium (G8)

Abschlüsse & Perspektiven
• Fachhochschulreifeprüfung in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch, Mathematik, Englisch
• Berufliche Berechtigung: Anrechnungsmöglichkeit auf eine Ausbildung im Ermessen der Betriebe
• Studienberechtigung: Erwerb der Fachhochschulreife bei Ergänzung des Praktikums auf 24 Wochen
Lernbereiche
• Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
• Informationswirtschaft (Bürowirtschaft gekoppelt mit Textverarbeitung/Textgestaltung und Informatik)
• Volkswirtschaftslehre
• Mathematik
• Englisch
• Biologie oder Physik
• Deutsch/Kommunikation
• Religionslehre
• Sport/Gesundheitsförderung
• Politik/Gesellschaftslehre
• Wahlfächer: 2. Fremdsprache oder ein anderes Wahlfach (Englisch - LCCI-Zertifikat oder Wirtschaftsinformatik - ECDL-Zertifikat)
Inhaltliche Schwerpunkte

• Einsichten in betriebswirtschaftliche, volkswirtschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Zusammenhänge
• Praktische Erarbeitung wirtschaftswissenschaftlicher Inhalte und Zusammenhänge
• Projektarbeit unter ökonomischer, europäischer und ökologischer Fragestellung
• Einbeziehung zukunftsbezogener Kommunikationstechnologien
• Berufsbezogene Vertiefung allgemeinbildender Inhalte
• Sprachliche und wirtschaftliche Zusatzqualifikationen
• Hilfestellung bei Berufsfindung, Bewerbung und Stellensuche
• Mehrwöchige anrechenbare Praktikumszeit
• Förderung von Schlüsselqualifikationen wie Teamgeist, Selbstständigkeit, Kundenorientierung
• Spezial- und Förderkurse in den allgemeinbildenden Fächern

Downloads
Interessante Links

Ansprechpartner

StD H.P. von den Bergen
(Bildungsgangleiter)
StD'in A. Kost
(stellv. Bildungsgangleiterin)