Kaufmännische Berufsvorbereitung (KBV)

files/flb_images/bildungsgaenge/IMG_6266_KBV.jpg

Aufnahmebedingungen

Die Schüler der KBV sind Teilnehmer einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme für Jugendliche und junge Erwachsene ohne oder mit einer Lernbehinderung und/oder psychischen Erkrankung. Teilnehmen können schulpflichtige und nicht schulpflichtige Jugendliche bis zum Alter von 25 Jahren, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden oder diesen wieder verloren haben.
Die Bewerbung erfolgt über die Bildungsanbieter TÜV Rheinland Akademie und DAA in Bonn.

Abschlüsse & Perspektiven

Alle Teilnehmer erhalten eine differenzierte Teilnahmebescheinigung.

Die Schüler erfahren eine individuelle Förderung.  Sie erweitern und festigen ihre Schulkenntnisse je nach Leistungsstand und Leistungsvermögen und erhalten eine Berufsorientierung, die ihnen den Einstieg in eine Berufsausbildung, Arbeitsaufnahme oder den Besuch einer weiterführenden Schule erleichtert. Nach der Beendigung der Maßnahme bietet das FLB vielfältige Möglichkeiten der Qualifizierung für und in der beruflichen Weiterbildung im kaufmännischen Bereich.

Lernbereiche

Der Unterricht findet an einem Tag in der Woche in folgenden Lernbereichen statt.
• Berufsübergreifender Bereich: Deutsch/Kommunikation, Rechnen/Mathe, allgemeinbildende Fächer, Bewegungsaktivität
• Berufsbezogener Bereich: Berufsvorbereitung, Grundlagen der kaufmännischen Bildung, Rechnen/Mathe, IT-und Medienkompetenz

Inhaltliche Schwerpunkte

Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen in der individuellen Förderung mit dem Schwerpunkt im kaufmännischen Bereich. Die Schüler erweitern und vertiefen ihr Schulwissen und erwerben in berufsrelevanten Fächern Grundkenntnisse, die sie sich beim Bildungsanbieter im Praxisbereich und im Praktikum beim Arbeitgeber aneignen.

Dauer: individuell bis zu 11 Monaten
Beginn: Beginn und Ende der Maßnahme variabel, frühestens mit Schulbeginn nach den Sommerferien

Downloads

Ansprechpartner

files/lehrer/Scheele_Christoph.jpg
OStR C. Scheele
(Bildungsgangleiter)
StR'in K. Kalb
(stellv. Bildungsgangleiterin)
StR M. Beuth
(stellv. Bildungsgangleiter)
Frau Heimann
(Sekretariat,
Tel. 0228 777-198)