Unsere News

Norma überreicht Scheck in Höhe von 2.000 Euro

von Sekretariat

Am 26. April erfolgte die Übergabe eines Schecks in Höhe von 2000 Euro an das Friedrich-List-Berufskolleg von der Firma Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG. Die Spende wurde ermöglicht durch die Manfred Roth Stiftung, dem Nachlass des Firmengründers von NORMA, der im Jahre 2010 verstarb und sich für die Förderung von Projekten im Bereich Bildung, Wissenschaft und Erziehung einsetzte. Zur feierlichen Übergabe erschienen Anja Hunhold, Ausbildungsbeauftragte von NORMA sowie Torsten Rockstedt, Niederlassungsleiter der Niederlassung NORMA in Kerpen. Begrüßt wurde das Team von NORMA von Hermann Hohn, Schulleiter des Friedrich-List-Berufskollegs, Claudia Simons-Köver, Bildungsgangleiterin des Einzelhandels sowie Daniela Jacob, Initiatorin und Organisatorin des Austauschprojekts Frankreich im Einzelhandel.

Konkret wurde die Spende für das Projekt „Frankreichaustausch im Einzelhandel“ übergeben. Im November 2016 nahm Frau Schmitt, Auszubildende von Norma Euskirchen, bereits an der erfolgreichen dreiwöchigen Fahrt nach Rethel teil. Die Ankunft der französischen Austauschschüler steht nun kurz bevor (1. – 25 Mai 2017) und Norma freut sich schon auf zwei französische Schüler, die in der Filiale Euskirchen ihr dreiwöchiges Praktikum absolvieren werden.

Das Friedrich-List-Berufskolleg bedankt sich herzlich bei Norma für die großzügige Spende!

 

Fluchterfahrungen in Buch verarbeitet - Internationale Klasse schreibt Märchen

von Sekretariat

Bonn/Bad Godesberg. Hoffnung, Enttäuschung und der Glaube an ein besseres Leben – es sind sehr persönlichen Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler der internationalen Förderklasse 164 des Friedrich-List-Berufskollegs in einem Buchprojekt verarbeitet haben. Die zwischen 16 und 21 Jahre alten Jugendlichen aus Syrien, Afghanistan, Malawi und Eritrea haben ein Märchen mit dem Titel „Europa aus Gold“ geschrieben.

„Der Titel ist eine Anspielung auf die übersteigerten Erwartungen an Europa, die viele Flüchtlinge hatten, bevor sie ihre Heimat verließen“, erklärt Klassenlehrerin Anne Leins. Darunter seien auch utopische Vorstellungen gewesen, wie die, dass jeder Europäer ein eigenes Flugzeug besitze und es hier keine Armut gebe. Als die Geflüchteten schließlich in Europa ankamen, mussten sie schnell feststellen, dass die Realität anders aussieht.

So macht sich Malumba, die Protagonistin des Märchens, auf, um dem Hunger ihrer Heimat zu entfliehen und um in Europa in Freiheit leben zu können. Als ein Obdachloser in Deutschland sie um Geld bittet, platzt die Illusion einer Gesellschaft ohne Armut. Sie erfährt Freundschaft, aber auch Ablehnung und findet schließlich ihren Platz in der neuen Heimat.

Dass die Jugendlichen ein Märchen und keinen Bericht geschrieben haben, hat einen Grund: Märchen werden in allen Kulturen verstanden: Ein Mensch verlässt seine vertraute Umgebung und die Menschen, die er liebt. Danach durchlebt er schwere Zeiten, um am Ende glücklich zu werden. Klassenlehrerin Leins wünscht sich, „dass für unsere Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Märchen wahr wird.“

Einen Auszug des Märchens findet ihr auf der nächsten Seite --> weiterlesen

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Bundesweiter Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ 2016/2017

von Sekretariat

Zum Filmbeitrag der ITA152: http://www.gelbehand.de/setz-ein-zeichen/wettbewerb-20162017/wettbewerb-20162017-3-preis/

Zur Preisverleihung in der Mainzer Staatskanzlei:http://www.gelbehand.de/meldung/artikel/engagement-der-jugend-gegen-rassismus-praemiert/

Vielen Dank an Herrn Homann, der diesen tollen Wettbewerbsbeitrag initiiert und betreut hat!

Stundenpläne

Die "klassische" Variante.

Stundenpläne

"Moderne" Version (made by ITA 141).

Termine

Alle Veranstaltungen in unserem Terminkalender.

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Unsere Präsentationen

FLB-Broschüre

FLB-Präsentationsvideo

Ihr eigener Weg am FLB

FLB-Schüleraustausch

Unsere Zertifizierungspartner

Die Hochschule. Für Berufstätige.

Europ. Computerführerschein

English for business

CISCO Networking Academy


SAP im Unterricht mit erp4school

Unsere Kooperationen

KURS-Lernpartner

KURS-Lernpartner

Internationale Partnerschule

Berufliche Bildung in Europa


Amos-Comenius-Gymnasium:
Kurs "Sozialwissenschaften

Konrad-Adenauer-Gymnasium:
Kurs "Sozialwissenschaften

Bonnfairbindet